Berufsbildungswerk Leipzig gGmbH Förderschwerpunkt Hören, Sprache, Lernen Knautnaundorfer Straße 4 04249 Leipzig Deutschland Tel. (0341) 41 37-0

Info für Patienten

Voraussetzung für die logopädische Therapie ist eine Heilmittelverordnung (Rezept) vom Arzt. Sie kann vom Allgemeinmediziner, Internisten, Kinderarzt, Phoniater, HNO-Arzt, Neurologen, Zahnarzt oder Kieferorthopäden ausgestellt werden. 

Die Behandlung von Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)/Legasthenie oder die Durchführung einer Audiotherapie ist eine Privatleistung und wird nicht über die Heilmitteilverordnung verschrieben.

Behandlungsfelder bei Kindern und Erwachsenen

Hörbedingte Kommunikationsstörung
  • Hörschädigungen
  • AVWS (Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung)
  • Sprach- und Sprechstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Dysgrammatismus
  • Dyslalie (Störung der Lautbildung)
  • Orofaziale Dysfunktion /MFS (muskuläres Ungleichgewicht im Mund-, Gesichts- und Halsbereich) 
  • Rhinolalie (Näseln)
  • Mutismus
Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)/Legasthenie

Störung des Lesens und/oder Schreiben

Redeflussstörungen
  • Stottern
  • Poltern 
Stimmstörungen
  • funktionell
  • organisch
  • psychogen
Kommunikationsstörungen infolge neurologischer oder onkologischer Erkrankungen
  • Aphasie
  • Dysarthrie
  • Dysarthrophonie
  • Sprechapraxie