Gebärde des Jahres

In jedem Jahr werden das Wort, Unwort und Jugendwort des Jahres gekürt. Warum soll man da nicht auch eine Gebärde des Jahres wählen können? Das ist längst überfällig, dachte sich das Berufsbildungswerk Leipzig schon im Jahr 2012 und führt seitdem diese Aktion regelmäßig durch.

"Positiv" ist die Gebärde des Jahres 2020

„Ich habe mich für ‚positiv‘ entschieden, weil es zwei Bedeutungen hat: eine gute und eine schlechte. Also ‚positiv‘ wie toll oder schön und ‚positiv‘ als Testergebnis von Corona“, so Thomas Lew aus Mannheim in seiner Erklärung zur Gebärde des Jahres 2020.

Hintergrund der Aktion "Gebärde des Jahres"

200.000 Menschen kommunizieren in Deutscher Gebärdensprache (abgekürzt DGS), die seit 2002 eine anerkannte Sprache und Muttersprache von gehörlosen Menschen ist.

Genau wie es in der Lautsprache neue Begriffe, Umgangssprache oder neue Wortzusammensetzungen gibt, so gibt es in der DGS natürlich auch ständig neue Gebärden. Und die werden für die Aktion gesucht. Gebärden aus den Bereichen Politik, Sport, Freizeit, Bildung, Kunst, Theater usw. können gezeigt werden. Dem Einfallsreichtum und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Die Videos der vergangenen Aktionen können hier angesehen werden.

Die bisherigen Gewinner:

2020"positiv"

Thomas Lew

2019

"Bildungs-Frühstück"

Claudia Mechela

2018

  "Cinemagraph"

  Dominik Nimar

2016

  "Frieden"

  Axel Leubner

2015

  "betroffen"

  Josephine Hoffmann

2014

  "Esel"

  Rommy Rümmler

2013

  "Schöne Träume"

  David Portell

2012

  "Ich liebe dich"

  Elisa Langrock

Kontakt zu uns

Fabian Ng'uni

Fabian Ng'uni

Mitarbeiter Unternehmenskommunikation

Tel. 0341 41 37-262
nguni.fabian@bbw-leipzig.de

Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig