Berufsausbildung

Am Berufsbildungswerk Leipzig können derzeit in 11 Berufsfeldern verschiedene Ausbildungsberufe (nach §§ 4 und 5 des BBiG bzw. §§ 25 und 25 der HwO) erlernt werden. Aber es besteht auch die Möglichkeit, Ausbildungsberufe zu erlernen, die der Art und Schwere der Behinderung Rechnung tragen (nach § 66 des BBiG bzw. § 42 in der HwO).

Unsere Fachbereiche

Besonders macht die Ausbildung am Berufsbildungswerk Leipzig, dass die Ausbildungsbedingungen den Bedürfnissen von jungen Menschen mit einer Hör-, Sprach- oder Kommunikationsbeeinträchtigung angepasst sind.  

So findet die Ausbildung in modernen Werkstätten und kleinen Gruppen statt. Die Ausbilder*innen sind speziell qualifiziert, um die Ausbildung optimal durchzuführen. Neben weiteren Fachkräften, die den Ausbildungserfolg sicherstellen, arbeiten wir sehr eng mit der Berufsschule in unseren Räumlichkeiten zusammen.

Reale Aufträge und Praktika in Firmen bis hin zu speziellen Ausbildungsformen, die bis zur Hälfte der Ausbildungszeit in Unternehmen stattfinden, stellen eine betriebsnahe Ausbildung sicher.

Sozialpädagog*innen und Integrationsberater*innen unterstützen die Auszubildenden bis zu sechs Monate nach dem Berufsabschluss, einen Arbeitsplatz zu finden. Auch beraten und unterstützen unsere Integrationsberater*innen Unternehmen, die Auszubildende aus dem BBW Leipzig einstellen möchten.

Kontakt

Frau Junge
Tel. (0341) 41 37-154

Frau Otto
Tel. (0341) 41 37-131

anfragen@bbw-leipzig.de